Zum Hauptinhalt springen

Karriereguiding

Wie hilft das Karriereguiding arbeitslosen Menschen 50 plus beim beruflichen Neustart?

Das kostenlose Programm Karriereguiding bietet eine praxisnahe und individuelle Begleitung von arbeitslosen Personen 50 plus, die aufgrund ihres Alters bei der Jobsuche benachteiligt werden. Wer über 50, arbeitslos ist und einen Job sucht, hat es nachgewiesen schwerer.

Die aktuelle SORA-Studie im Auftrag des AMS belegt, die erschütternde Realität älterer Arbeitssuchender: Ältere Personen sind von Altersdiskriminierung betroffen. So würden 45 % der Bewerbungen dieser unbeantwortet bleiben. Kennen Sie das?

Das kostenlose Programm Karriereguiding hilft arbeitslosen Personen 50 plus dabei die individuellen Chancen und Perspektiven zu verbessern und aus der Arbeitslosigkeit auszubrechen.

Wie funktioniert das Karrierecoaching?

Ehrenamtliche Guides, Führungspersönlichkeiten bzw. HR-/Personalverantwortlichen von namhaften Unternehmen oder aus der öffentlichen Verwaltung, begleiten die Teilnehmer*innen für die Dauer von 5 Monaten. Dabei geht es um Begegnungen auf Augenhöhe und den guten Austausch. Wir legen Wert auf:

  • Praxisnähe
  • Freiwilligkeit
  • Regelmäßigkeit
  • Verbindlichkeit
  • Vertraulichkeit

 

In Kleingruppen beraten die Guides die arbeitslosen Personen und unterstützen sie dabei, ihre Stärken zu erkennen und dadurch sichtbarer zu machen. In den 5 moderierten Klein-Gruppentreffen à 2 Stunden werden folgende Themen gemeinsam besprochen und Feedback gegeben:

  • Bewerbungen – Feedback und Identifikation von Potenzialen
  • Netzwerke auf- und ausbauen
  • Entwicklungen am regionalen Arbeitsmarkt
  • Persönliche Perspektiven
  • Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten
  • Gegenüberstellung Selbst- und Fremdbild
  • Herausarbeiten von Stärken und Talenten

Ich bin mit einer geringen Erwartung in das Programm eingestiegen, aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich habe viel praktisches Wissen erlangt. Es wurden Themen vermittelt, die man nirgendwo anders hört. Ich wurde positiv überrascht!“. – Teilnehmer-Durchgang 2023, anonym

Wir, das Team des FAB, bereitet die Guides auf die Durchgänge vor und sind während des gesamten Prozesses Ansprechpartner*innen für die Guidees (Teilnehmer*innen).

Was sind Ihre Vorteile, wenn Sie am Karriereguiding mitmachen?

Am Ende eines Durchgangs stehen die Guidees (Teilnehmenden) mit neuem Selbstvertrauen dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung. Personen 50 plus erhalten wichtige Einblicke in Recruiting-Prozesse, Tipps zum authentischen Auftreten bei Bewerbungsgespräche und wissen, wie sie in Zukunft beruflich überzeugen.

All das gelingt, weil den Teilnehmer*innen 50 plus Folgendes geboten wird:

  • Praxisnahes Feedback
  • Zugriff auf Expertise
  • Perspektivenentwicklung
  • Persönliche Weiterentwicklung und Lernerfahrung
  • Vergrößerung des Netzwerks
  • Potentialförderung

Wenn man arbeitslos ist, fehlt die Zuversicht und die Sicht auf die eigenen Stärken ist verstellt. Es ist wichtig, den Blickwinkel zu verändern und gewohnte Muster zu verlassen.“ – Teilnehmerin, anonym.

 

Interessieren Sie sich für weitere individuelle Coaching-Programme, Seminare und Trainings? - Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Welche Voraussetzungen brauchen Sie, um am kostenlosen Karriereguiding teilzunehmen?

Wenn Sie sich für das Karriereguiding interessieren und daran teilnehmen möchten,

  • müssen Sie beim AMS als arbeitslos gemeldet sein.
  • in Graz, Graz-Umgebung
  • sind sie älter als 50, sprich 50 plus.
  • wollen Sie sich auf den Coaching-Prozess einlassen.

 

Achtung: Die Anzahl der Plätze für dieses Programm ist begrenzt. Die Anmeldung organisiert das AMS Graz West und Umgebung. In zwei Durchgängen pro Jahr bietet das Karriereguiding arbeitssuchenden Personen 50 plus die Möglichkeit am Programm teilzunehmen. Die Auswahl erfolgt über das AMS.

Wie entstand das Karriereguiding und warum ist das Coaching-Programm ein voller Erfolg?

Seit der Initiierung des Karriereguiding 2017 wurden bereits 16 Durchgänge in der Steiermark, Obersteiermark und Villach durchgeführt. Vom Verein IA Integration von Personen mit Einschränkungen am Arbeitsmarkt gegründet, übernahm 2020 FAB Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung das Coaching-Programm für arbeitslose Personen, gefördert durch AMS Steiermark, AMS Kärnten, Stadt Graz, Stadt Kärnten und dem Land Steiermark.

Wie positiv sich das Karriereguiding auswirkt, belegen folgende Zahlen:  rund 60 % von den teilnehmenden, arbeitslosen Menschen 50 plus, konnten wieder erfolgreich in der Berufswelt Fuß fassen.

Unser Netzwerk an Guides - Expert*innen im Bereich Recruiting, Management und HR

Im Rahmen der 16 Durchgänge konnten wir über 80 Führungspersönlichkeiten und Expert*innen aus dem Bereich Recruiting ehrenamtlich für das Karriereguiding gewinnen. Sie haben Ihr Know-how, ihre Erfahrung und Einblicke in die Unternehmenswelten gegeben. Im Vordergrund steht immer die Begegnung und der Austausch zwischen den Teilnehmenden und Guides aus namhaften Unternehmen.

 

Ich freue mich auf einen sehr interessanten Austausch mit spannenden Persönlichkeiten! Wenn es um die Arbeitssuche geht, möchte ich gerne einen Blick über den Tellerrand ermöglichen (…) Persönlich ermutige ich bereits an dieser Stelle: Berufliche Veränderungen, neue Aufgaben und Jobzufriedenheit sind nicht vom Alter abhängig.“ – Mag.a (FH) Sabine Resch, Energie Steiermark.

 

Aus dem Feedback wissen wir, dass Guides durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit Folgendermaßen profitieren:

  • Ausbau der Beratungskompetenz
  • Erweiterung des Netzwerks
  • Sensibilisierung für die Zielgruppe der älteren Arbeitnehmer*innen im eigenen Unternehmen
  • Erfahrungsgewinn

Imagefilm

Guides Graz 2. Durchgang 2024

Samuel Strunk

Domain Lead People&Culture, Otto Austria Group

Ich bin überzeugt, dass wir in der Gesellschaft und besonders in unseren Unternehmen nicht auf qualifizierte und motivierte Menschen verzichten können – unabhängig davon, ob sie 25 oder 55 Jahre alt sind. Leider sind die Bewerbungsprozesse oft noch von Vorurteilen geprägt, was das Zusammenkommen erschwert.

In den letzten 20 Jahren hat sich die Otto Austria Group von einem Kataloghändler zu einem führenden Online-Shop entwickelt. Viele Kolleginnen und Kollegen über 50 haben dabei eindrucksvoll bewiesen, dass Flexibilität und Lernbereitschaft keine Frage des Alters sind. Als Personalleiter, Psychologe und Coach freue ich mich darauf, Sie kennenzulernen und gemeinsam Ideen für Ihre berufliche Zukunft zu entwickeln!
 

Thomas Klanner

Leitung Fahrbetrieb Straßenbahn, FA, Dispo Strab, Holding Graz

 

„Ältere Arbeitssuchende bringen eine Fülle an Erfahrung und Wissen mit, das sie über Jahre in verschiedenen Branchen und Positionen gesammelt haben. Ihre Fähigkeit, schwierige Situationen zu navigieren, gepaart mit ihrer oft starken Arbeitsmoral, kann eine wertvolle Bereicherung für jedes Unternehmen sein.“

Christian Radauer

Head of Human Resources & Organisational Development, Institut AllergoSan

Sowohl beruflich als auch privat darf ich mit Menschen in unterschiedlichem Alter beste Erfahrungen machen. Ich bin davon überzeugt, dass die Haltung eines Menschen entscheidend ist, nicht bestimmte Merkmale. Zu jung für eine Aufgabe? Zu alt für eine Aufgabe? Wenn ich für etwas motiviert und offen bin, möchte ich nach Möglichkeit eine Chance erhalten. Gegen Vorurteile unter den verschiedenen Generationen anzukämpfen ist eine Herausforderung, der wir uns – nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels – stellen sollten.

Im Institut AllergoSan gehört „Erfahrung“ zu den Unternehmenswerten. Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein sind ebenso wichtig, wie die Bereitschaft für Innovation – alles unabhängig vom Alter.  

Guides Graz 1. Durchgang 2024

  

  

Ich freue mich auf einen sehr interessanten Austausch mit spannenden Persönlichkeiten!


Wenn es um die Arbeitssuche geht, möchte ich gerne einen Blick über den Tellerrand ermöglichen:

  • Wie geht es dem Recruiting-Team einer Green Company bei der Suche nach neuen Mitarbeiter:innen. 
  • Wie findet die Energie Steiermark die richtigen Mitarbeiter:innen für ihre vielfältigen Aufgaben.

Persönlich ermutige ich bereits an dieser Stelle: Berufliche Veränderungen, neue Aufgaben und Jobzufriedenheit sind nicht vom Alter abhängig.


Ich arbeite mit Begeisterung für die Energie Steiermark. 
Hier sind die Mitarbeiter:innen zentraler Erfolgsfaktor und aus der Vielfalt der Persönlichkeiten schöpft das Unternehmen großen Nutzen. 
Wichtig für mich ist, dass alle Mitarbeitenden die gleichen Chancen vorfinden – unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und anderen Diversitätsmerkmalen. 

  

  

Eine erfolgreiche berufliche Neuorientierung ist eine Frage der Zeit, der Strategie und ab und an wird ein neuer Blickwinkel benötigt. Es gibt viele Wege zum Ziel! Gemeinsam einen richtigen und effizienten Weg zu entwickeln ist ein vielversprechender Ansatz. Standardleistungen sind zwar gut, aber die Berücksichtigung von persönlichen Aspekten und von individuellen Umständen ist oft die bessere Wahl. In der gemeinsamen Arbeit begleite ich so individuell wie möglich und setze bei jenen Notwendigkeiten an, die personenbezogen zur raschen Zielerreichung führen. „Es geht weiter, nur anders!

  

  

Mitarbeiter:innen im Öffentlichen Dienst sind durchschnittlich älter als Bedienstete in privaten Unternehmen – auch bei der Stadt Graz mit ihren rd. 4.000 Beschäftigten.

Wir Führungskräfte der Stadtverwaltung sind daher den Umgang mit „Senior Experts“ gewohnt. Wir schätzen ihre Erfahrung, ihre umfassenden Sichtweisen aber auch ihre mentale Stabilität.

Daher sind in der Stadt Graz auch ältere Jobsuchende willkommen – Menschen mit umfangreicher Lebens- und Berufserfahrung, die ihre persönlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten tendenziell besser einschätzen können als junge Stellensuchende.

In diesem Sinne freue ich mich auf spannende Begegnungen mit den Teilnehmer:innen im Programm Karriereguidung.

 

  

In den 20 Jahren, die ich bereits im Recruiting tätig bin, habe ich eine Vielzahl an unterschiedlichen und interessanten Charakteren kennen gelernt. Die Kunst und das Besondere an diesem Arbeitsfeld ist es die richtigen Menschen zusammen zu bringen und sie damit bei der Verwirklichung ihrer Ziele zu unterstützen. Oftmals eröffnen sich dabei auch völlig neue Wege, die mit Freude beschritten werden. Das inspiriert mich immer wieder aufs Neue. Ich freue mich auf viele spannende und fruchtbare Gespräche!

Guides Graz 2. Durchgang 2023

  

  

„Alter darf kein Nachteil sein! Im ÖBB-Konzern arbeiten nicht selten vier Generationen - vom Lehrling bis zur:zum Senior-Expert:in - in einer Abteilung. Generationsspezifische Sichtweisen und Stärken wollen gemanagt sein, damit am Ende des Tages der wirtschaftliche Erfolg auch gewährleistet werden kann. Optimale Bedingungen für den Wissenstransfer, Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung oder Arbeitsorganisation sind dafür maßgeblich. Über das mehrfach ausgezeichnete Gesundheitsmanagement der ÖBB hinaus, erarbeiten einzelne Bereiche des Konzerns passgenaue Maßnahmen zum lebensphasenorientiertem und alternsgerechten Arbeiten - zum Beispiel der Betrieb der ÖBB-Infastruktur AG. Denn Leistungsfähigkeit ist nicht vom Alter, sondern von der Organisation der Tätigkeit abhängig.“

  

  

„Im HR-Bereich sind wir in mehrfacher Hinsicht gefordert - meiner Meinung nach ist es jedoch am wichtigsten, die soziale Kompetenz von potenziellen neuen, aber auch bestehenden Mitarbeitern zu erkennen, sowie sie ihren Stärken entsprechend im Unternehmen zu integrieren. Dies bedarf viel Fingerspitzengefühl, Empathie und langjährige Erfahrung im Bereich HR. Ich freue mich sehr, dieses Projekt mit meiner persönlichen Erfahrung unterstützen zu können und bin gespannt auf die Herausforderung in den nächsten Wochen und Monaten.“

  

  

„Obwohl wir in einem Arbeitnehmer*innen-Markt leben und der Fachkräftemangel bereits medial angekommen ist, weiß ich aus Erfahrung nach einigen Jahren im Recruiting und HR-Umfeld in unterschiedlichen Branchen und Positionen, dass es einige Menschen gerade in der Personalauswahl durch bestimmte Vorurteile nicht leicht haben, eine für sie passende Position zu finden. Daher freue ich mich im Rahmen des Karriereguidings als Guide meine Erfahrungen und gegeben falls mein Netzwerk einbringen zu können und dem einen oder anderen Menschen auf seinem beruflichen Weg unterstützen zu können. Weil genau das braucht es: Unterstützung auf Augenhöhe samt einem Quäntchen Mut.“

   

  

„Das Leben ist eine Reise vom Sich-Selber-Etwas-Zutrauen über das Sich-Trauen bis hin zum Vertrauen. Ich bin dankbar für die Möglichkeit, ein Stück des Weges gemeinsam mit Ihnen zu gehen und freue mich auf diese wertvolle Zeit.“

Guides Graz 1. Durchgang 2023

  

  

„Ich glaube fest daran, dass eine Gesellschaft durch das Engagement aller sich zu einer ganz besonderen Gemeinschaft entwickeln kann. Jede*r Einzelne besitzt Stärken, die es einzubringen gilt. Ich freue mich, in dieser Interaktion meinen Beitrag und meine Lebenserfahrung einbringen zu dürfen und bin schon sehr gespannt, die Gedanken und Erlebnisse Anderer kennenlernen zu dürfen.“

  

  

„In meiner Tätigkeit vor allem im Bereich Human Resources habe ich verschiedenste Branchen von der Glasindustrie bis zur Softwareentwicklung kennen gelernt. So unterschiedlich die Unternehmen sind - eines eint sie alle: die Arbeit mit Menschen und ihren Potentialen. Fähigkeiten zu fördern und am richtigen Ort einzusetzen, das ist ein großer Baustein jeder erfolgreichen Führungs- und Personalarbeit. Ich freue mich darauf, im Rahmen des Karriereguidings vielschichtigen Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen zu begegnen, neue Aspekte zu beleuchten und voneinander zu lernen.“

  

  

„Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen begleiten und unterstützen zu dürfen, ist uns ein Anliegen. Im privaten, aber auch im beruflichen Umfeld, in unserere Arbeit als Personalentwicklerin und Betriebsrätin. Daher freuen wir uns sehr, erfahrene Menschen wie Sie, im Rahmen von Karriereguiding zu beraten, unsere Erfahrungen in der Arbeitswelt von heute einzubringen und Ihre Stärken sichtbar zu machen. Damit der Wiedereinstieg ins Berufsleben gelingt und Sie neuen Herausforderungen gewachsen sind.“

  

  

„Dieses Projekt ist für beide Seiten, sowohl für die Kandidat:innen als auch für die Unternehmen eine absolute Bereicherung. Im vergangenen Karriereguiding durfte ich so viele großartigen Menschen begleiten. Was jeden von ihnen auszeichnete ist: absolute Loyalität, Beständigkeit, Werteorientierung, langjährige Erfahrung und Kompetenz. Viele von ihnen haben im Zuge des Projekts auch einen neuen passenden Arbeitsplatz gefunden. Ich bin sehr dankbar, wieder dabei sein zu dürfen, einen kleinen Beitrag zu leisten und freue mich sehr, viele neue großartige Persönlichkeiten kennenzulernen.“

 

„Die Arbeitswelt steht im ständigen Wandel und bringt laufend neue Herausforderungen hervor. Daher ist es umso wichtiger, sich gegenseitig zu unterstützen und dem Austausch zwischen diversen Persönlichkeiten und Generationen offen gegenüberzustehen. Ich freue mich sehr, Teil dieser großartigen Initiative zu sein.“

Guides Villach 2023

 

„Wir werden immer älter und müssen auch alle länger arbeiten. Dazu gehört aber auch, dass wir Rahmenbedingungen schaffen, die älteren Menschen Zugang zur Arbeit möglich machen. Karriereguiding ist vor diesem Hintergrund eine sachdienliche und vorzügliche Initiative mit sehr viel Herz!“

 

„Vor allem in unserer Branche haben wir täglich mit unterschiedlichen Generationen, deren Erwartungen und persönlichen Einstellungen zu tun, was unseren Arbeitsalltag stets bereichert. Vielfalt und Diversität eröffnen uns immer wieder neue Perspektiven und darin versteckt sich ein immenses Potenzial für alle Beteiligten. So können wir insbesondere aus dem reichen Erfahrungsschatz der Generation 50+ sehr viel lernen. Ebenso profitieren auch die TeilnehmerInnen im Karriereguiding vom aktuellen Branchenwissen und bekommen darüber hinaus einen tollen Einblick in unserer Unternehmen. Ein großartiger Ressourcenpool, welcher es ermöglicht, neues  Wissen zu schaffen, Selbstvertrauen zu stärken und den Mut zu entwickeln, wieder im Berufsleben Fuß zu fassen. Ich freue mich auf die gemeinsame Reise.“

Sylvia Mramor MSc, Recruiting SPAR-Zentrale Maria Saal


Prok. Alfred Ostermann, Controlling-Personalwesen SPAR-Zentrale Maria Saal


Sabrina Thaler, Personalentwicklung-Ausbildung SPAR-Zentrale Maria Saal

  

„Sie haben sicher schon von der Bezeichnung ‚SPAR-Familie‘ gehört…
Wenn von der SPAR-Familie gesprochen wird, dann auch deshalb, weil bei uns die Mitarbeitenden schon immer im Mittelpunkt gestanden sind und dass wir aufgrund unserer regionalen Struktur – die SPAR-Zentrale für Kärnten und Osttirol befindet sich in Maria Saal – auf kürzestem Weg mit unseren Mitarbeitenden verbunden sind.
In unserer SPAR-Familie haben alle Altersgruppen ihren Platz. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass mehr als ein Viertel unserer Mitarbeitenden in Kärnten und Osttirol älter als 50 Jahre sind.
Mit Unterstützung des Projektes Karriere-Guiding möchten wir ein klares Signal senden, dass ‚niemand zu alt für den Arbeitsmarkt ist‘ und dass wir gerne dazu bereit sind, motivierte Quereinsteiger in unsere SPAR-Familie aufzunehmen.“

  

  

„Die Stadt Villach als sozialer Arbeitgeber möchte dieses Projekt bestmöglich unterstützen. Das Karriereguiding ermöglicht es, mit Personen in den Dialog zu kommen, die es vielleicht aktuell im Leben nicht so einfach haben und sich in einem Veränderungsprozess befinden. Aufgrund meiner Berufserfahrungen in der Weiterbildungsbranche, im HR Bereich in der Industrie und nun in der öffentlichen Verwaltung in der Stadt Villach, ist es mit eine große Ehre, Menschen mit enormer Lebenserfahrung bei der Jobsuche zu unterstützen, zu motivieren und zu begleiten. Ich freue mich auf einen spannenden Austausch!"

Guides Graz 2. Durchgang 2022

 

  

„Ich freue mich auf viele interessante Begegnungen und Gespräche sowie darauf, meine Erfahrungen in das Karriereguiding einbringen zu dürfen.“

 

„Die Vorteile der Zusammenarbeit mit älteren Beschäftigten sehe ich in dem breiten Erfahrungswissen, in der Fähigkeit, Erfahrungen weiterzugeben, in dem effektiven Einsatz von Energie und Zeit sowie dem ausgeprägten Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein.“

 

  

„Der Mensch mit all seinen Stärken & Potentialen und die unterschiedlichsten, interessanten Lebenswege haben mich im Recruiting schon immer fasziniert. Vor allem die Generation 50+ bringt einen reichen Schatz an (Lebens-)Erfahrung mit und ist dadurch für jedes Team und Unternehmen eine enorme Bereicherung. Ich freue mich sehr, Teil des Karriereguidings sein zu dürfen und meine langjährige Erfahrung aus dem HR- und Recruiting Bereich weitergeben zu können.“

  

  

„Bereits 2020 durfte ich mich als Guide beim Karrierguiding einbringen, was unter den damals herrschenden 'Corona-Bedingungen' manchmal nicht einfach war. Stichwort 'Online-Meeting'. Aber es gab auch Präsenz-Treffen, die ein wertschätzendes Zusammenarbeiten ermöglichten und ich schätzte die Begleitung der Guidees als bereichernde Erfahrung in jeder Hinsicht. Wichtg ist mir, die Teilnehmer*innen dabei zu unterstützen, Ihren eigenen Weg zum neuen Job zu finden, der immer auch sehr viel Mut braucht.“

  

  

„Erfolge ermöglichen! - Unter diesem Motto begleite ich gerne Menschen auf ihrem persönlichen Berufsweg. Jeder Mensch ist besonders, hat im Leben seine eigene Geschichte geschrieben, seine individuelle Ausgangslage und hat meist auch seine ganz persönlichen Ziele für die Zukunft. Da verschiedene Umstände auch verschiedene Maßnahmen erfordern, ist es mir wichtig, gemeinsam einen Weg zu finden, der sich authentisch anfühlt und den man gerne gehen möchte. Ich freue mich darauf, neue Persönlichkeiten kennenlernen zu dürfen und Teilnehmende mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen aus dem Bereich Recruiting wie auch als Dozent bzw. Karriereguide für Studierende an der FH JOANNEUM unterstützen zu können.“

Guides Villach 2022

  

  

„Mit Dr. Oetker Produkten und Services bringen wir Menschen zusammen und schaffen besondere Genussmomente. „Creating a Taste of Home“ ist unser Purpose, der tiefere Sinn unserer Arbeit. Er spiegelt wider, wofür Dr. Oetker steht und was Dr. Oetker als Unternehmen einzigartig macht. Gleichzeitig ist er innerer Antrieb, der den Weg in die Zukunft weist. Bei Dr. Oetker als Arbeitgeber steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Stärkung der Vielfalt der Mitarbeitenden ist entscheidend für die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur. Gemeinsam einen inspirierenden Arbeitsort gestalten – in diesem Sinne freuen wir uns auf spannende Termine im Karriereguiding-Netzwerk.“

   

 

„Das LKH Villach hat auch in diesem Jahr die Möglichkeit, bei der Initiative Karriereguiding in Kärnten dabei zu sein. Mit meiner jahrelangen Erfahrungen als Personalentwicklerin darf ich die Teilnehmer*innen auf ihrem Weg zum Wiedereinstieg in das Arbeitsleben begleiten und unterstützen. Ich freue mich darauf, interessante Menschen kennenzulernen und auf den Erfahrungsaustausch.“

  

  

„Ich sehe es als meine Verantwortung, ältere arbeitssuchende Menschen zu unterstützen. Sie bringen wertvolle Erfahrung mit und bereichern dadurch das gesamte Team. Beim Projekt 'Karríereguiding' dabei zu sein, um den Wiedereinstieg ins Berufsleben unterstützen und begleiten zu dürfen, ist mir ein großes Anliegen.“

   

   

„Nicht nur aus Sicht eines Kärntner Traditionsbetriebes mit gesellschaftlicher Verantwortung, sondern auch aus Sicht eines selbst zur Altersgruppe „50+“ zählenden Arbeitnehmers ist es mir ein besonderes Anliegen und eine große Freude, das Projekt „Karriere Guiding Kärnten“ zu unterstützen. Mein bisheriger beruflicher Werdegang bis hin zu meiner derzeitigen Funktion als Geschäftsführer erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Gerne möchte ich daher meine persönlichen Erfahrungen weitergeben und mit den Guidees teilen, um sie bei ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten und auf ihrem Weg zurück ins Berufsleben zu unterstützen.“

  

  

„Diversität und Vielfalt erweitern unseren Horizont und eröffnen dadurch Räume für neue und umfassende Lösungen für alle. Für uns bedeutet dies eine möglichst breite Altersstruktur aufrecht zu erhalten und so einerseits ein Erfahrungslernen sicherzustellen und andererseits breites und diversifiziertes Kundenverständnis zu ermöglichen.“

Guides Graz 1. Durchgang 2022

  

  

„Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Talente zu haben, ist ein zentraler Faktor, um ein glückliches Leben zu führen – und auch für beruflichen Erfolg.
Als Projektleiterin und Innovatorin habe ich zahlreiche Teams geleitet und oft auch durch schwierige Phasen begleitet. Ich darf und durfte mit unterschiedlichen Menschen aus den verschiedensten Bereichen arbeiten und sie ihren Stärken gemäß einsetzen. Als Guide ist es mein Ziel, die Guidees, die ja schon unheimlich reich an Lebenserfahrungen sind, dabei zu begleiten ihre Stärken und ihren individuellen Nutzen auch für die Arbeitswelt zu erkennen und für beide Seiten sinnstiftend in den Arbeitsmarkt einzubringen.
Darauf freue ich mich.“

  

  

„Schon während meiner Schulzeit steht die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur im Mittelpunkt meiner stets freischaffenden Arbeit. Ich habe einige Festivals gegründet (u.a. Glatt und Verkehrt Krems). 15 Jahre lang war ich für die Reihe „Into the City“ im Rahmen der Wiener Festwochen verantwortlich, die Programme mit Bewohner:innen der Stadt entwickelt und durchgeführt hat. Vor 2 Jahren startete ich einen völligen Neuversuch, übersiedelte nach Graz, gründete und leite seit 2020 den „Markt der Zukunft“, ein interdisziplinäres Festival, das sich den wichtigen gesellschaftlichen Fragen der Zukunft stellt. Wenn ich mich von dieser Arbeit erholen möchte, beschäftige ich mit meinem zweiten, ebenfalls freiberuflichen Standbein (seit 1985) - der Produktion von Musiksendungen für den Kultursender Österreich 1. Kulturarbeit sehe ich zentral als Arbeit mit und für Menschen. Auf diesem Weg war mir die Fokussierung auf das Team, abseits strenger Hierarchien, immer wichtig. Das Gespräch mit Menschen, ernsthafte Fürsorge und Teilnahme, sollten unverzichtbarer Bestandteil von Kulturarbeit sein.“

 

„Ich freue mich darauf, Menschen meiner Altersgruppe dabei unterstützen zu dürfen, neue Herausforderungen anzunehmen und zu meistern.“

  

  

„Menschen dabei zu unterstützen, ihre Lebenszeit optimal einzusetzen, in einem Beruf, der ihnen Spaß macht und sie erfüllt, ist eine meiner wichtigsten Aufgaben. Es freut mich, wenn ich mit meiner Erfahrung, Personen und Jobs miteinander verbinden und sie somit weiterentwickeln kann. Im Karriereguiding ist es mir möglich viele Jahre Erfahrung aus dem HR- und speziell auch im Recruiting-Umfeld weiterzugeben. Oftmals braucht es nur den richtigen Kontakt, einen kleinen Hinweis oder ein gutes Gespräch. Ich freue mich sehr auf diese Möglichkeit, im Sinne des Wunder Mensch, positiv beitragen zu können.“

  

  

„Ich freue mich sehr auf den gegenseitigen Austausch zum Thema Arbeit und Beruf, insbesondere vor dem Hintergrund der besonderen Herausforderungen durch die letzten beiden Jahre der Pandemie. Als Talentemanager in der Automobilindustrie beschäftige ich mich hauptberuflich damit, die richtigen Menschen für den richtigen Beruf zu finden und sie dabei zu unterstützen sich laufend weiterzuentwickeln. Gerne möchte ich deshalb im Rahmen des Karriereguiding meine Erfahrung aus der Praxis teilen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Guides Graz 2. Durchgang 2021

  

  

„Gelebte unternehmerische Verantwortung und soziales Engagement bedeuten für mich solidarisches Verhalten und die Bereitschaft soziale Verantwortung zu tragen. Die persönlichen und individuellen Stärken jedes Einzelnen lassen uns im Miteinander unglaubliches Potential entfalten und bestärken darin, Wege der Erneuerung und Veränderung gemeinsam zu gehen.“

  

  

„Ich freue mich, als Leiter der Weiterbildungsorganisation der Uni Graz und als Karriereguide diese hervorragende Initiative der Stadt Graz unterstützen zu dürfen. Wenn es uns Guides dabei gelingt, die Sichtweise der Guidees von „älteren ArbeitnehmerInnen“ zu „erfahreneren ArbeitnehmerInnen“ zu verändern und die damit verbundenen Potenziale zu heben, haben alle gewonnen: Die Guidees und die Unternehmen, die auf den Erfahrungsschatz dieser Menschen bauen dürfen. Und auch wir Guides werden um tolle Erfahrungen reicher aus diesem Karriereguiding hervorgehen.“

  

  

„Gerade in der Hotellerie sind Mitarbeiter*innen, die Wertschätzung für die Arbeit mitbringen enorm wichtig!
Es ist mir eine große Freude, meine in der Praxis gewonnenen Erfahrungen hinsichtlich des Bewerbungsprozesses an Interessierte weiterzugeben und die Teilnehmer*innen von Karriereguiding dabei zu begleiten, wie sie individuelle Stärkenprofile erarbeiten, ihre beruflichen Ziele neu definieren und ihre Potentiale entfalten.
Gerne stehe ich den Gruppenmitgliedern bei der Erarbeitung von aussagekräftigen Bewerbungsschreiben zur Seite, um zukünftige Arbeitgeber zu überzeugen und ihnen den Schritt in neue berufliche Herausforderungen zu ermöglichen“

  

  

„Bereits 2019 durfte ich als Guide beim Programm Karriereguiding zur Verfügung stehen und so habe ich einerseits die Begleitung der Guidees als besonders bereichernde Erfahrung in Erinnerung. Andererseits motivieren mich die erfolgreichen Jobvermittlungen, die ich damals in meiner Guidinggruppe miterleben durfte. Bei Kastner & Öhler begeistern wir nicht nur Kundinnen und Kunden aller Altersgruppen. Ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zum faszinierenden Shoppingerlebnis beitragen, gehören zum Selbstverständnis in unserer Unternehmenskultur.“

Guides Obersteiermark 2. Durchgang 2021

  

  

„Fachkompetenz und Erfahrung sind für einen Arbeitgeber, besonders in Jobs mit Aufgaben zur Problemlösung, eine Bereicherung. Viele Kunden schätzen Kontinuität in ihrer Betreuung und schreiben oft älteren Mitarbeitern mehr Kompetenz zu. Lebenserfahrung lässt Menschen in schwierigen Situationen oft ruhig bleiben. Zusätzlich gibt es von öffentlicher Seite häufig auch finanzielle Unterstützung ältere Mitarbeiter aufzunehmen. Jobhopper verursachen zusätzliche Kosten für Einschulung und durch den Knowhow-Abfluss. Ältere Mitarbeiter wissen oft über eigene Fähigkeiten und Können besser Bescheid und wollen sich oft weniger ausprobieren. Aus all diesen Gründen haben wir in jüngerer Vergangenheit mehrere Stellen mit älteren Arbeitnehmern besetzt. Ich freue mich darauf, im Rahmen des Projekts ein wenig meine Erfahrungen aus Sicht eines Unternehmens zu teilen.“

  

  

„Um einen passenden Job zu finden, braucht es nicht nur Können, sondern auch Mut und ein bisschen Glück. Die Initiative des Karriereguiding kombiniert die Expertise von der Berufsgruppe 50+ mit den beruflichen Perspektiven, die Unternehmen bieten. Dass auch wir ein Teil davon sind, freut uns ganz besonders. Denn wir wissen, wie wertvoll das Knowhow von erfahrenen Arbeitnehmer*innen für ein Unternehmen sind.“

  

  

„Eine der Hauptaufgaben von Human Resources sehe ich darin, die richtigen Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Alter, Hautfarbe, Kultur etc. für die richtigen Aufgaben zur richtigen Zeit zu finden. Im Rahmen des Karriereguiding Programms möchte ich Menschen dabei unterstützen, ihren nächsten beruflichen Schritt zu gehen. 'Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein könnten.' (J.W. von Goethe).“

Guides Villach 2021

  

  

„MitarbeiterInnen, die viel Erfahrung mitbringen, sind ein großer Vorteil für Unternehmen. Dabei zählt nicht nur die Berufs-, sondern auch die Lebenserfahrung, die sie in die Firmen einbringen können. Daher freue ich mich besonders, diese Zielgruppe als Guide begleiten zu dürfen, um eventuell die eine oder andere Perspektive aufzeigen zu können."

  

  

„Die Stadt Villach als sozialer Arbeitgeber möchte dieses Projekt bestmöglich unterstützen. Das Karriereguiding ermöglicht es, mit Personen in den Dialog zu kommen, die es vielleicht aktuell im Leben nicht so einfach haben und sich in einem Veränderungsprozess befinden. Aufgrund meiner Berufserfahrungen in der Weiterbildungsbranche, im HR Bereich in der Industrie und nun in der öffentlichen Verwaltung in der Stadt Villach, ist es mit eine große Ehre, Menschen mit enormer Lebenserfahrung bei der Jobsuche zu unterstützen, zu motivieren und zu begleiten. Ich freue mich auf einen spannenden Austausch!"

  

  

„In meinem beruflichen Werdegang haben sich immer wieder Chancen und Möglichkeiten ergeben, die für mich vorteilhaft waren und für die ich sehr dankbar bin. Daher möchte ich etwas zurückgeben und arbeite sehr gerne an dem Projekt mit."

  

  

„Ich freue mich, bei diesem Projekt in Kärnten mitmachen zu können und damit erfahrenen Arbeitskräften dabei zu helfen, wieder aktiv ins Arbeitsleben integriert zu werden."

  

  

"Ein Berufsleben lang einen tollen Job zu haben, hängt nicht nur von den eigenen Fähigkeiten ab. Man braucht auch ein wenig Glück und muss zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein. Ich hatte dieses Glück und damit habe ich auch die Verantwortung, etwas in Demut an Menschen zurückzugeben, um in der Berufswelt wieder Fuß zu fassen. Gerne werde ich in diesem Projekt all jene unterstützen, die mit Fleiß und Engagement an der Verbesserung ihrer Situation und ihrer persönlichen Weiterentwicklung ernsthaft und zielstrebig arbeiten - HARD WORK  BEATS TALENT WHEN TALENT DOESN'T WORK HARD - ist hier ein schöner Leitspruch. Ein hervorragendes Projekt, das es ermöglicht, voneinander zu lernen. Ich freue mich auf gemeinsame große und kleine Schritte für uns alle."

Guides Graz 1. Durchgang 2021

  

  

„Gute und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein Schlüsselfaktor für jeden Betrieb. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, den Guidees mit Rat zur Seite zu stehen, Know how und einen Blick hinter die Kulissen von Bewerbungsverfahren zu vermitteln, damit der erfolgreiche Wiedereinstieg in das Arbeitsleben gelingt.“

  

  

„Meine Teams im Grazer Kindermuseum FRida & freD und in der Grazer Märchenbahn sind überdurchschnittlich jung, weil sich vor allem jungen Menschen bewerben. Von den wenigen älteren Arbeitnehmer*innen lerne ich viel, das über ihre fachliche Qualifikation weit hinausgeht. Ich sehe es als meine Verantwortung und auch meine Pflicht, ältere arbeitssuchende Menschen wertschätzend zu unterstützen, weil sie einerseits sehr wertvolle Mitarbeiter*innen sind, die mit ihrer Erfahrung Teams bereichern, und andererseits natürlich auch im Alter das Recht auf Arbeit haben.“

  

  

„Die Jugend mag schneller sein als wir die  PLUS 50 Generation, aber wir kennen die Abkürzungen!
Ich habe mit Plus 50 Mitarbeitern gute Erfahrungen machen dürfen und sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft braucht zufriedene, reife und glückliche Menschen.
....und da gehört wertgeschätzte Arbeit dazu!“

  

  

„Wer sich als Generation 50plus in Bewerbungsgesprächen modern, flexibel, engagiert und offen für „Neues“ präsentiert, erhöht seine Chancen, im Team dabei zu sein.
Ich bin davon überzeugt, dass der TEAM Gedanke im Fokus von modernen Unternehmen steht, auf einer Stufe mit fachlicher Kompetenz und dem bisher nachhaltig Geleisteten.“

  

  

„Die Generation 50+ gehört noch lange nicht zum „alten Eisen“. Als Golden Ager punkten Sie mit wichtigen Erfahrungen und Soft Skills, die sich die nachfolgenden Generationen erst erarbeiten müssen. Unternehmen sind sich der Vorteile dieser Altersgruppe immer mehr bewusst. Als Personalberaterin mit langjähriger Beratungserfahrung freue ich mich schon sehr darauf, die Kandidat*innen im Zuge des Projektes Karriereguiding ein Stück auf Ihrem Weg mit meiner Expertise begleiten zu dürfen!“

Guides Obersteiermark 1. Durchgang 2021

  

  

„Ich freue mich, beim Projekt „Karriereguiding“ dabei zu sein, um meine Erfahrungen als Personalverantwortliche der Bezirkshauptmannschaft weitergeben zu können und den Wiedereinstieg ins Berufsleben unterstützen und begleiten zu dürfen. Arbeits- und Lebenserfahrung von älteren Arbeitsnehmer*innen sind eine Bereicherung für jedes Unternehmen.“

  

  

„Im Leben ist es oft die Perspektive auf ein Problem, die eine Lösung unmöglich macht. Es freut mich, dass wir im Karriereguiding gemeinsam die Blickwinkel ändern und somit für Personen der Generation 50+ den Grundstein für neue berufliche Herausforderungen schaffen. Nur so können wir wirklich voneinander lernen.“

  

  

„Als Führungsverantwortlicher im Außendienst weiß ich nur zu gut, dass gerade in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit der Arbeitsmarkt für die Generation 50plus noch einmal kleiner wird. Entgegen diesem Trend suchen wir in der Landesdirektion Steiermark aktuell rund 30 MitarbeiterInnen – gern auch mit Lebenserfahrung – die bereit sind, Verantwortung im Sinne unserer mehr als 390.000 KundInnen in der Steiermark zu übernehmen. Durch mein Engagement bei „Karriereguiding“ möchte ich, als Teil dieser Generation, diese Initiative aktiv unterstützen und mich gern als Guide zur Verfügung stellen“

   

   

„Als Wiener Städtische Versicherung tragen wir in der Steiermark Verantwortung für unsere KundInnen, die Tag für Tag im Mittelpunkt unseres Engagements stehen. Kundenvertrauen, erfahrene KollegInnen und innovative Produktlösungen sind das Fundament unserer Beratung. Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit suchen und fördern wir stets MitarbeiterInnen mit Lebenserfahrung, die sich für eine fundierte Ausbildung in der Versicherungsbranche interessieren, Einfühlungsvermögen besitzen, die Bedürfnisse unserer KundInnen erkennen und diese als umsichtiger Vorsorgepartner durchs Leben begleiten“

Guides Graz 2. Durchgang 2020

  

  

„Erfahrung verdient eine zweite Chance! In den letzten 15 Jahren als GF der GBG habe ich eine Vielzahl von älteren MitarbeiterInnen aufgenommen und wurde hinsichtlich Einsatz und Engagement nie enttäuscht. Unsere „erfahrenste“ MitarbeiterIn ist Anfang Juni mit 77 Jahren nunmehr endgültig in die Pension gegangen.“

  

  

"Mein Beruf ist auch Berufung - ich will gestalten. Gestaltung bedeutet eine intelligente (Bild)Sprache zu entwickeln, um Inhalte zu vermittlen. Konzepte, Marken, Bücher und Ausstellungen sind die Medien, mit denen ich mich beschäftige. Die Sprache ist die Basis für alle Überlegungen dazu. Gemeinsam mit Ludwig Kapfer habe ein Buch über Organisationsentwicklung für Untenehmen erarbeitet, in dem Bewerbungen von Personen eine bedeutende Rolle spielen. Darüber  hinaus unterrichte ich an der Fachhochschule für Gestaltung in Graz das Fach Portfolio."

  

  

„Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen 50+ gelten zunehmend als wichtige Zielgruppe für Recruiter. Erfahrung, soziale Kompetenz, Disziplin und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen – Eigenschaften, die in der Berufswelt gefragt sind. Zum zweiten Mal dürfen wir einer Gruppe von Guidees unsere Erfahrungen zum Bewerbungsprozess weitergeben und stehen den Teilnehmenden bei der Job-Akquise mit Rat zur Seite. Mit über 45.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist SPAR der größte private Arbeitgeber Österreichs.“

  

  

"Kommunikation ist mein persönliches Lebenselixier, und das miteinerander Reden ist ein wichtiger Schritt zu Veränderung, davon bin ich überzeugt. Ich freue mich darauf, Menschen zu treffen, die an einer Weggabelung stehen und bereit sind, sich zu verändern. Ich habe gelernt, dass jede Erfahrung eine Bereicherung ist und einen stärker macht fürs Leben. Gerne bin ich bereit, meine eigenen Erfahrungen weiterzugeben und mich mit den Teilnehmer*innen auszutauschen."

  

  

"Ich war als Berater von Unternehmen und Organisationen sehr oft auch bei der Aufnahme von neuen MitarbeiterInnen beteiligt. Dabei habe ich insbesondere darauf geachtet, dass die BewerberInnen und Unternehmen mit ihren Profilen zusammenpassen. Wichtig war mir dabei, dass die BewerberInnen

- sich ihrer Stärken bewusst waren,
- sich mit einem authentischen Bild präsentierten und
- sich gut auf ihre Präsentation vorbereiteten.

Aus der Praxis der Beratung hat sich ein Raster für die Entwicklung eines Markenbildes ergeben. Dieses Profil könnten Menschen, die vom FAB gecoacht werden, auch verwenden. Auch die Tipps, die wir gesammelt haben, sind in der Praxis entstanden und können für das Coaching wichtig sein. Wichtig scheint mir aber, dass wir keine allgemein gültige Form der Bewerbung entwickeln, sondern die Menschen dazu befähigen, die richtige Bewerbung für ihre spezielle Situation selbst zu entwickeln. Dabei kann Coaching helfen."

  

  

„In meiner langjährigen Arbeit im Bereich Human Resources habe ich gelernt, dass die Aussage von Friedrich Hebbel ‚Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben‘, genau das beschreibt worum es geht. Nämlich um den Mut sich täglich mit neuen Situationen zurecht zu finden. Gerade dann, wenn man in eine Situation gerät wie die Teilnehmer*innen bei diesem Projekt! Gerne begleite ich die Teilnehmer*innen, um Sie beim Finden des Mutes zu unterstützen.“

Guides Graz 1. Durchgang 2020

  

  

„Dieses Projekt ermöglicht mir Menschen meines Alters bei ihrem Weg der Arbeitssuche zu treffen. Teilnehmer*innen am Karriereguiding setzen einen wichtigen Schritt auf dem herausfordernden Weg der Arbeitssuche. Alle wagen Neues. Gemeinsam betreten wir Begegnungsräume, wo neue Perspektiven und Ziele entstehen können. Dafür danke ich dem Karriereguiding und freue mich auf die gemeinsame Arbeit."

  

  

„Gerne stelle ich mich als Guide bei dieser Maßnahme zur Verfügung, da ich finde, dass die Generation 50+ eine Bereicherung für jedes Unternehmen ist, nicht nur im Sinne von Diversität, sondern auch aufgrund der Erfahrung dieser Altersgruppe. Heutzutage sind die Menschen diesen Alters körperlich und geistig fit, und sie haben die wichtigen Steps der Lebensplanung bereits hinter sich gebracht (Nestbau, Familiengründung etc.) und können sich voll auf den Job konzentrieren. MitarbeiterInnen diesen Alters sind beständig und haben nicht mehr den Drang, alle 4 Jahre den Job wechseln zu müssen (Kompetenz bleibt somit im Unternehmen). Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen dieser Altersgruppe, von denen Unternehmen nur profitieren können. Die 50-Jährigen von heute sind die 35-Jährigen von einst."

  

 

„Das wirtschaftliche Kapital in Österreich basiert in erster Linie auf dem Wissen, der Kreativität und der fachlichen Kompetenz seiner Menschen. Es freut mich ungemein, dass in Zeiten des demographischen Wandels mit dem Karriereguiding nunmehr eine Bevölkerungsgruppe in den Fokus genommen wird, die im Wettlauf um die 'hellsten Köpfe und geschicktesten Hände' bisher vergleichsweise unterrepräsentiert war: die Generation 50+. Ich hoffe, dass ich auf Basis meiner jahrelangen Arbeitsmarkterfahrung einen kleinen Beitrag leisten kann, damit uns gerade diese 'erprobten' Talente sowie deren schier unbezahlbare Erfahrung nicht verloren gehen."

  

  

„Ich freue mich, mit meiner Expertise diese Initiative verstärken und dabei tolle Menschen kennenlernen und unterstützen zu dürfen."

  

  

„Wir freuen uns sehr, das Programm "Karriereguiding" zukünftig unterstützen zu dürfen. Die jahrelange Erfahrung im HR Bereich bei SSI SCHÄFER hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, auch erfahrenen Mitarbeiter*innen den passenden Wiedereinstieg zu ermöglichen. So kann ein idealer Austausch in den Teams stattfinden und die Kolleg*innen profitieren voneinander, sowohl von der fachlichen als auch der persönlichen Erfahrung. Aus diesem Grund freuen wir uns, die Teilnehmer*innen kennenzulernen und in weiterer Folge bestmöglich bei der Suche nach dem richtigen Job unterstützen zu dürfen."

Guides Graz 2. Durchgang 2019

  

  

„Das Karriereguiding ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, das große Potential an Erfahrung und Expertise, das ältere arbeitssuchende Personen mitbringen, zielgerichtet dem Arbeitsmarkt zugänglich zu machen und somit sowohl für Arbeitssuchende als auch für Unternehmen eine „win-win“ Situation herzustellen. Ich freue mich jedenfalls sehr darauf, engagierte Persönlichkeiten kennenzulernen und diese in dem Prozess des Karriereguidings zu begleiten.“

  

  

„Ein wesentlicher Vorteil der Generation 50+ ist deren berufliche Erfahrung. Gepaart mit Talent erhält man gute und treue Mitarbeiter. Beim Karriereguiding werde ich nicht nur „ältere“ Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wieder in den Arbeitsmarkt integrieren, sondern auch Talente finden und stärken, damit jeder wieder seinen angestammten Platz im Leben findet“.

  

  

„Ich freue mich, eine sinnvolle Initiative unterstützen zu dürfen, die eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten hervorbringt und bin neugierig auf den Austausch mit erfahrenen Menschen. Da ich davon überzeugt bin, dass eine der wichtigsten Kompetenzen in der heutigen Arbeitswelt der reflektierte Umgang mit sich selbst und mit anderen ist, darf ich dazu ein Stückchen beitragen und die Teilnehmenden mit unserer Talent Insights Analysen ausstatten, denn 'Wer andere erkennt, ist gelehrt. Wer sich selbst erkennt, ist weise'. (Laotse)"

   

  

„Mit 43.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist SPAR einer der größten privaten Arbeitgeber Österreichs. Als Karriereguides geben wir gerne unsere Erfahrungen zum Bewerbungsprozess weiter, unterstützen die Teilnehmenden bei der Job-Akquise und stehen mit Rat zur Seite.“

  

  

„Die besondere und lange Berufserfahrung und viel Fachwissen machen ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu wichtigen Stützen jedes Unternehmens. Ich freue mich, bei diesem wichtigen Projekt meinen Erfahrungsschatz einbringen zu dürfen.“

Guides Graz 1. Durchgang 2019

  

  

„Erfolgreiche Bewerbungsprozesse legen den Grundstein für neue berufliche Perspektiven. Das Projekt Karriereguiding bietet Jobsuchenden die Möglichkeit, sich auf dem Arbeitsmarkt professionell zu präsentieren. Als Experte in diesem Programm zählt es zu meinen Aufgaben, die Teilnehmenden mit Tipps und individuellen, maßgeschneiderten Plänen zu unterstützen – eine spannende und zugleich abwechslungsreiche Herausforderung.“

  

 

„Das Karriereguiding ist sowohl für Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmer eine hervorragende Unterstützung und Begleitung hinsichtlich Reintegration von ArbeitnehmerInnen in den Arbeitsmarkt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und auf das Kennenlernen und Vernetzen mit neuen potenziellen MitarbeiterInnen.“

   

  

„ArbeitnehmerInnen der Generation 50plus erledigen ihre Aufgaben in manchen Bereichen mit mehr Ruhe und auch effizienter als es manche Jüngere tun, die dies mit der „Brechstange“ versuchen. Beim Karriereguiding möchte ich aus meinen diesbezüglichen positiven Erfahrungen auch andere profitieren lassen.“

  

  

„Diversität ist ein essentieller Bestandteil von funktionierenden Teams. Daher möchte ich dazu beitragen, dass „ältere ArbeitnehmerInnen“ ihren Marktwert kennen und vertreten sowie ihr Potential nutzen können.“

  

  

„Ich finde den Wert einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit benachteiligten Gruppen umgeht. Integration macht Sinn.“

  

  

„Wie in der Bildung zählt für mich beim Karriereguiding - Stärken stärken - zu meinen Leitprinzipien. Ich bin schon sehr neugierig, Menschen mit interessanten Lebensläufen kennenzulernen und bringe sehr gerne meine Erfahrung für den richtigen und guten Karriereweg ein.“

Unsere bisherigen Kooperationsunternehmen

Mit finanzieller Unterstützung von

Ein Projekt von FAB